Die Schön Klinik im Berchtesgadener Land: Pneumologische Rehabilitation auf höchstem Niveau

Zahlreiche wissenschaftliche Studien – darunter auch viele aus der Schön Klinik Berchtesgadener Land – zeigen, dass Patienten mit Lungen- und Atemwegserkrankungen von rehabilitativen Ansätzen enorm profitieren können. Vor allem bei Patienten mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) zählt das körperliche Training zu den wirkungsvollsten Maßnahmen und erzielt mitunter größere Erfolge als rein medikamentöse Therapien. Die Patienten gewinnen an körperlicher Leistungsfähigkeit, können ihren Aktionsradius wieder erweitern und erleben eine Rückgewinnung ihrer Lebensqualität. Die Schön Klinik Berchtesgadener Land (BGL) ist eine überregional anerkannte Fachklinik für Rehabilitation mit den medizinischen Schwerpunkten: Orthopädie, Psychosomatik und Pneumologie.

Das Fachzentrum für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin wird von Prof. Andreas Rembert Koczulla geleitet, der im August 2018 die Chefarztposition von Prof. Dr. Klaus Kenn übernommen hat und laut der aktuellen Focus Rehaliste 2019 für Top-Medizin, Top-Qualität & Top- Rehaklinik ausgezeichnet wurde. Prof. Koczulla und Prof. Kenn halten Deutschlands einzige Professur für Pneumologische Rehabilitation inne. Als Forschungsinstitution der Philipps-Universität Marburg steht die Klinik auch im intensiven Austausch mit internationalen Lungenzentren und hat den Anspruch, die Konzepte der pneumologischen Rehabilitation kontinuierlich weiterzuentwickeln und diese Expertise direkt an die Patienten weiterzugeben. Oberstes Ziel ist es dabei, nicht nur das Atmen zu erleichtern, sondern vor allem auch die Lebensqualität und das psychischem Wohlbefinden (z.B. Angst vor Atemnot) der Betroffenen zu verbessern.

Die wichtigsten Indikationen auf einen Blick:

  • Chronisch obstruktive Bronchitis mit/ohne Lungenemphysem (COPD)
  • Alpha-1-Antitrypsinmangel (AATM)
  • Asthma
  • Vocal Cord Dysfunction
  • Lungenfibrose
  • Schlafbezogene Atmungsstörungen
  • Seltene Lungenerkrankungen
  • Zustand nach Lebertransplantation

Die Schön Klinik Berchtesgadener ist Europas größtes Zentrum bei der Vor- und Nachbehandlung von Lungentransplantationen. Zudem steht die Klinik als Alpha-1 Zentrum Patienten mit angeborenem AATM zur Verfügung. Durch die begrenzten Möglichkeiten der medikamentösen Behandlung rücken vor allem die nicht-medikamentösen Therapieansätze und hier im Besonderen die Trainingstherapie in den Vordergrund. Prof. Koczulla und sein Team besitzen langjährige Erfahrung und ein besonderes Know-how bei der Behandlung dieser Krankheit.

Hier geht es zur Schön Klinik.