Husten- und Schleimlöser als Alternative zu ACC Akut / ACC 400 bzw. 600

  • Ambroxol (chemisch)
  • Soledum Eukalyptus
  • Prospan und Hedelise = aus Efeu-Blätter
  • Tussanamy Hustenlöser = Thymiankraut
  • Bronchicum = aus Primel + Thymian
  • Mucosolvan (chemisch)
  • Monocpax (homöopatisches Mittel)
  • Wick – Hustenlöser = aus Guaifinesin + Honig
  • DHU – Viroplozt ( homöopatisches Mittel)
  • Broncholind – Hustensaft = aus Spitzwegerich
  • Bronichiselekt
  • Bryonia  Similiaplexc Pascoe
  • Huflatichtee (6 x 1 Tasse täglich)
  • Ppytohustil = aus Eibisch
  • Weleda Hustenelexier = aus Eibisch
  • Hustel – Heel (homöopatisches Mittel)
  • Bromhexin Tropfen ( max. 90 Tropfen / Tag)
  • Bromhexin Tabletten
  • Salbei
  • Lungenkraut
  • Fagusan
  • Angocin = aus Ahornkraut + Fliederextrakt
  • Phellandrium aquatium D3 (homöopatisches Mittel) aus Wasserfenchel

Die Alternativen wurden von Mechthild Spreckels in Zusammenarbeit mit der Mitarbeiterin ihrer Stammapotheke erarbeitet. Viele der oben genannten Mittel werden vom Arzt nicht auf Kassenrezept verordnet. Man muss das entsprechende Mittel selbst bezahlen. Die Alternativen kann man mit seinem Arzt oder auch der Apotheke besprechen. Eventuell muss das eine oder andere Mittel probiert werden, damit man für sich die richtige Alternative findet.

TIPP: Auf Privatrezept verordnen lassen und die Belege sammeln. Die Ausgaben kann man in der Steuererklärung unter außerordentliche Belastungen gelten machen.