Filmen wie die Profis: Medienworkshop der Alpha1-Jugendlichen

In Göttingen konnten wir Jugendlichen an einem Medienworkshop teilnehmen, bei dem wir als Projekt ein YouTube Video filmen und gestalten wollten. Für dieses Projekt hatten wir zwei Tage Zeit, woraufhin wir uns gleich beim ersten Treffen Gedanken über den Verlauf des Videos machten. Zuvor jedoch lernten wir uns in der Gruppe erstmal kennen und spielten das Spiel „Ich hab noch nie“. In dem Spiel geht es darum, dass jemand in der Mitte steht und mit den Worten „ich hab noch nie“ einen Satz beginnt und sich dann etwas überlegt, was man selbst noch nie gemacht hat. Diejenigen, die es allerdings schon einmal gemacht haben, mussten aufstehen und sich einen neuen Platz suchen. Das Thema war YouTube, Video und Social Media. Nach dem Spiel hatte jeder schon einmal eine ungefähre Ahnung, wer im Raum viel auf Social Media Plattformen ist und wer welchen YouTuber verfolgt.

Daran schloss unsere Anleiterin Jana gleich an und zeigte uns verschiedene YouTube Videos. Dabei sollten wir darauf achten, welche Einstellungen oder Perspektiven gut bei dem Zuschauer ankommen. Nach einer kurzen Besprechung stand jede Rolle fest. Einige, die sich vor der Kamera sahen und andere, die sich mit dem Schnitt und dem Filmen beschäftigen wollten. Nach einer weiteren Besprechung stand unser Konzept für das Video. Eine Reihe von Interviews über verschiedene Themen, die Alphas täglich begleiten. Jede Dreiergruppe hatte die Möglichkeit, mit einem oder zwei Interviewpartnern zu reden. Zuvor überlegten sich alle entsprechende Fragen, die sie im Laufe des Interviews fragen konnten. Ein Moderator leitete das Video von einem Interview zum nächsten und hielt manchmal bei kleinen Standbildern an, die sich die Gruppen zusätzlich überlegt hatten.

Alles in einem kann ich, glaube ich, für alle Beteiligten sprechen, dass das Projekt viel Spaß gemacht hat und es viel zu lachen gab. Sowohl bei der Vorbereitung, den Interviews selber oder innerhalb der Gruppen war jeder mit viel Engagement dabei, um am Ende ein eigenes Video auf die Beine zu stellen.

Vielen Dank nochmal an unsere Anleiterin Jana, die sich viel Mühe gemacht hat, alles so gut zu organisieren und uns so viel geholfen hat.

Viele Grüße von Hilla, 17 Jahre. So erschienen im Alpha1-Journal 1-2018.

Hier unser Ergebnis: